studieren - und was?

entscheidungen zu treffen ist nie einfach. vor allem nicht, wenn die auswahl so riesig ist! über 10.000 studienbereiche und 350 ausbildungsbereiche - so große zahlen können einen auch einschüchtern.

zunächst solltest du dir klar machen, ob du überhaupt studieren willst. einige abiturienten haben's erstmal satt, sofort weiterzulernen und machen eine praxisorientierte ausbildung. ein studium ist danach ja auch noch möglich.

 

wenn du aber sofort an der uni oder einer hochschule durchstarten willst, dann stell dir die frage, welche stärken du hast. die studienfächer sind in verschiedene bereiche eingegliedert, sodass du deine schwächen schon mal aussortieren kannst. schwupp - fällt ein großer teil sofort weg. das hier sind die gängigen bereiche:

- agrar- und forstwirtschaft

- gesellschafts- und sozialwissenschaften

- ingenieurwissenschaft

- kunst, musik, design

- mathe und naturwissenschaften

- medizin und gesundheitswisschenaften

- sprach- und kulturwissenschaften

- wirtschafts- und rechtswissenschaften

- lehramt

jetzt geht's an eingemachte. wenn du weißt, in welche richtung es geht, heißt es: recherche, recherche, recherche! denn jede uni bietet andere fächer und andere themenschwerpunkte an. wenn du zusätzlich im ausland studieren willst, achte darauf, dass deine wunschuni eine angesehene partneruni im ausland hat! die recherche solltest du erstmal allein machen.

 

wenn du dann aber immer noch nicht sicher bist, gibt's zum glück noch die studienberatung.

deinfm hat mit der studiumsberaterin christine lehmann gesprochen. sie gibt einen ganz klaren tipp: einfach mal zur uni gehen und sich in eine vorlesung setzen oder einen ganzen tagesstundenplan erstellen, die unis und hochschulen werden dir helfen, einen einblick ins studium zu kriegen! in bielefeld kannst du auch mit einem studenten mitlaufen, der dir alles zeigt! schreib die uni bielefeld einfach mal an!

ansonsten kannst du jederzeit einen termin bei der studienberatung vereinbaren. in einem persönlichen gespräch findet man am schnellsten eine lösung.

 

hier sind ein paar hilfreiche websites:

- der hochschulkompass ist einer der größten ratgeber im netz

- berufe.tv
erklärt dir studienfächer im film

- die studienberatung der agentur für arbeit hat immer ein offenes ohr

 

mach dir keinen stress. wenn du feststellst, der studiengang macht dir doch keinen spaß, hast immer noch die möglichkeit, dich umzuentscheiden. christine lehmann sagt: bis zu drei semester fehlstudium sind kein problem für den lebenslauf. 

die bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. juli!


dein wegweiser für's wochenende. egal, in welche ecke von owl es dich verschlägt - wir sagen dir, wo es sich besonders gut feiern lässt!
deinfm hörst du immer freitags und samstags von 22 bis 0 uhr. hier...
wir haben mit dir gefeiert - hier gibt´s alle party-pics.