deinfm sagt euch, was in OWL wirklich wichtig ist: Hier gibt es jeden Tag die neuesten Nachrichten aus eurer Region - kurz und kompakt.

Zigarettenkippe verursacht Waldbrand
Eine weggeworfene Zigarettenkippe hat in Augustdorf im Kreis Lippe einen Waldbrand ausgelöst. Ein 16-jähriger Jugendlicher hatte die Zigarettenkippe weggeworfen und versuchte noch vergeblich das Feuer selbst zu löschen. 1.000 Quadratmeter Wald fielen den Flammen zum Opfer.

Geldautomatensprenger festgenommen
Die Polizei ist bei der Tätersuche nach dem gesprengten Geldautomaten in Bielefeld vor zwei Wochen offenbar fündig geworden. Nach einem Zeitungsbericht sind im Rheinland mehrere Männer festgenommen worden, die mit denselben Methoden vorgegangen sind. Das LKA durchsucht jetzt die Wohnungen der Verdächtigen, um nach Hinweisen zu suchen.

Holocaust-Leugnerin bleibt in Haft
Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck aus Vlotho im Kreis Herford bleibt weiterhin in Haft. Die 91-Jährige sitzt unter anderem wegen Volksverhetzung in der JVA Brackwede. Eine vorzeitige Freilassung auf Bewährung käme nur in Frage, wenn die Gewissheit bestünde, dass sie ihre Taten nicht wiederholt, so der Oberstaatsanwalt.

Activity-Park kurz vor Eröffnung
Die Trampolinhalle „Activity-Park“ in Paderborn-Mönkeloh steht offenbar kurz vor der Eröffnung. Wie euer Lokalradio berichtet, ist der Umbau der ehemaligen Eishalle nach etwa einem Jahr fertiggestellt. Am kommenden Mittwoch soll eröffnet werden, die Betreiber haben einen siebenstelligen Betrag in den Umbau investiert.

Osterurlauber aus OWL müssen mit langen Staus kämpfen
Auch in diesem Jahr werden viele Osterurlauber aus OWL auf ihrer Reise im Stau stehen. Ralf Collatz vom ADAC OWL empfiehlt Routen Richtung Süden, um den ganz großen Staus aus dem Weg zu gehen. Wer in Richtung Ruhrgebiet oder Norddeutschland fährt, wird wohl kaum ohne lange Staus ans Ziel kommen.

Pläne für KZ-Gedenkstätte werden konkreter
Die Pläne für eine KZ-Gedenkstätte in den Stollen des Jakobsbergs in Porta Westfalica werden konkreter. Als erstes sollen die technischen und rechtlichen Voraussetzungen für regelmäßige Führungen und ein Dokumentationszentrum in der Stollenanlage geschaffen werden. Das große Ziel ist ein Gebäude direkt am Stollen, so Geschäftsführer Thomas Lange.

deine news