deinfm sagt euch, was in OWL wirklich wichtig ist: Hier gibt es jeden Tag die neuesten Nachrichten aus eurer Region - kurz und kompakt.

„Friedas Tanztee“ – Neues Musikfestival in Rietberg

Am 13. Juni wird es im Rietberger Gartenschaupark ein neues Musikfestival geben. Es trägt den Namen „Friedas Tanztee“ und ist der Nachfolger des Holi-Festivals, das in den letzten drei Jahren dort stattgefunden hat. Auf zwei Bühnen wird vor allem Elektro-Musik geboten, die Veranstalter rechnen mit etwa 4500 Besuchern.

Albatrosschule schließt aus Vorsichtsgründen

Die Albatrosschule in Bielefeld-Senne hatte heute Morgen aus Vorsichtsgründen geschlossen, da eine Lehrerin sich möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert hat. Der Verdacht ist allerdings nicht bestätigt, stellt das Gesundheitsamt klar und warnt vor zu viel Aufregung. In Bielefeld gibt es keinen bestätigten Coronavirus-Fall und es handele sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Bewaffneter Raubüberfall auf Geldtransporter in Paderborn

In Paderborn ist am Morgen ein Geldtransporter überfallen worden. Die Täter erbeuteten mehrere Geldkassetten und konnten flüchten, die Fahndung nach ihnen läuft bereits. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei den mutmaßlichen Tätern um zwei Männer.

Nächster Sieg für den TBV

Handballbundesligist TBV Lemgo Lippe bleibt in diesem Jahr weiter ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann besiegte gestern Abend die HSG Wetzlar zu Hause mit 32:27. Kehrmann sprach im Anschluss von einer Abwehrschlacht, bei der am Ende Kleinigkeiten die Entscheidung brachten.

Bislang kein Ölfass in der Aa in Herford gefunden

Die Ursache für den Ölfilm auf der Aa in Herford bleibt vorerst ungeklärt, Taucher haben gestern den Fluss abgesucht. Die Vermutung, dass ein leckgeschlagenes Ölfass auf dem Grund liegt, hat sich bislang nicht bestätigt. Die Auswirkungen der Verschmutzung auf die Umwelt seien eher gering, heißt es vom Kreis.

Terrorzelle aus Minden und Porta plante offenbar Anschläge

Die Mitglieder der ausgehobenen mutmaßlich rechten Terrorzelle hatten angeblich auch Anschläge auf führende Grünen-Politiker geplant. Die Gruppe habe mit den Angriffen „bürgerkriegsähnliche Zustände“ herbeiführen wollen, sagt die Bundesanwaltschaft, die bei einer Razzia vor zwei Wochen auch drei mutmaßliche Mitglieder der Terrorgruppe in Minden und Porta Westfalica festnehmen ließ.

deine news